faq section

Search

 

Sections

  Adoption
  Behavior
  Care
  Chapters
  Health
  Links
  Pictures & Fun
  About HRS
  Headquarters
  Site Help

Other Indexes

  What's New?
  What's Popular?
  FAQs
  HRJ Articles
  Opinion
  True Stories
  Kids
  Vets
  New Bunny
  Site Map

  Contact Us...
FAQ: Leckereien
 
Susan M. Smith, Ph.D.
Ernährungswissenschaften, Universität von Wisconsin-Madison

Einleitung

Diesen goldigen, schnurrbärtigen Gesichtern ist so schwer zu widerstehen, besonders wenn Ihr Kaninchen sich aufrichtet und schaut, als wenn es eine besondere Belohnung verdient hätte. Zoogeschäfte verkaufen eine große Auswahl an Leckereien die wertvoll für Ihr Kaninchen sind. Richtig? FALSCH!!! Die meisten sogenannten Kaninchenleckereien wirken so, als würden Sie Ihr Kaninchen zu McDonald's zum Essen ausführen, vermeiden Sie solch wertloses Futter, das Ihrem Kaninchen schaden kann. Irreführend ist, dass viele Firmen solcher Produkte dem Käufer versichern, dass dieses Futter gesund ist: "Nährstoffangereichert", "für die natürliche Fütterung", "für Abwechslung in der Ernährung", "beste ausgewählte Inhaltsstoffe." Der Zusatz von "Fütterungsanweisung" und "kontrollierten Inhaltsstoffen" täuscht Glaubwürdigkeit vor.

Diese Leckereien fallen in verschiedene Kategorien: Pellets, aufbereitete Getreideerzeugnisse, Müslis (getrocknete Samen/Früchte/Gemüsemischungen), Getreide/Gemüsemischungen und Süßigkeiten. Sie haben keinerlei Vorteile zu frischem Gemüse, hochwertigen Pellets und unbegrenztem Heuangebot.

Pellets

Pellets werden im House Rabbit Journal vol. III #4 behandelt. Ich möchte dazu nicht mehr sagen ausser die Richtlinien wiederholen: Wählen Sie Pellets mit einem hohen Rohfaseranteil (20-25%) und niedrigem Proteingehalt (14-15%) und Calcium (<1.0%). Richten Sie sich mit der Pelletsmenge nach Richtlinien der HRS und füttern Sie genügend frisches Gemüse und unbegrenzt Heu. Kaufen Sie keine Pelletsmischungen die Samen, Nüsse oder stärkereiche aufbereitete Getreideerzeugnisse enthalten (siehe unten).

Aufbereitete Getreideerzeugnisse

Diese reichen von "Crunchy Puffs" bis zu geformten Produkten, die als Pelletsersatz dienen sollen. Manche enthalten teure Extras, die Ihrem Kaninchen nichts nutzen, wie z.B. Pflanzen- oder Kräuterextrakte oder gefriergetrocknete Bakterien. Einige enthalten weniger Calcium als das National Research Council (NRC) empfiehlt. Andere enthalten Käsearoma! Zusätze mit Verdauungsenzymen (Protease, Amylase) sind normalerweise unnötig weil dieses Futter sehr gut verdaulich ist und es gibt keinen Nachweis, dass ein gesunde Kaninchen zuwenig dieses Enzyms produziert; Tatsache ist, dass die wichtigsten Bakterien für die Verdauung im Blinddarm vorkommen. Diese Produkte sind gewöhnlich niedriger im Rohfaser- und höher im Fettanteil. Sie sind auch extrem teuer und führen bei kastrierten Kaninchen schnell zu Fettleibigkeit. Die Unterschiede in Farben und Formen sollen den Käufer mehr ansprechen als sein Kaninchen. Noch einmal: Frisches Gemüse, eine begrenzte Menge an Pellets mit hohem Rohfaseranteil und unbegrenzte Heumengen sind gesünder und für Ihr Budget leichter zu verkraften.

Müslis

Dies sind Mischungen, die aus Samen und Körnern gemacht sind. Diese werden als "Vitamin- und Mineralergänzung " und "köstliche Energiespender" oder "angereichert" angeboten. Sie sind aus kohlenhydrat- und fettreichen Samen und Körnern gemacht, wie z.B. Hafer, Milo, Mais, Erbsen, Sonnenblumenkernen, Kartoffeln, Erdnüsse, Puffmais, Cornflakes, Popcorn und getrocknete Früchte. Sie werden oft als Knabberstangen angeboten, mit Honig und anderen Zuckerarten und werden mit der Erklärung vermarktet, dass sie für die nötige Energie sorgen und zum normalen Speiseplan des Kaninchens gehören.

In Wahrheit enthält ein Futterangebot von Gemüse, Heu und eine begrenzte Menge von Pellets alle Nährstoffe und Energie, die Ihr Kaninchen braucht. Samen sind sehr fetthaltig und sind wichtig für Tiere, die den Winter im Freien verbringen. Ihr Hauskaninchen braucht das nicht; Das National Research Council hat festgestellt, dass Hauskaninchen mehr als 1.5% ihrer Kalorien aus Fett erhalten. Die Zutatenliste auf den Packungen beschreiben einen Mindestfettgehalt von 4-5%; der wahre Gehalt ist wahrscheinlich höher. Der Stoffwechsel des Kaninchen ist auf einen niedrigen Fettverbrauch eingestellt (im Vergleich, die menschliche Nahrung enthält etwa 35-40% Fett!) und der Überschuß wird als Körperfett abgelagert. Kaninchen scheinen auf Fett sensibler zu reagieren als Menschen. Zusätzlich zum Übergewicht kann sich das Fett in der Leber und den Arterien (Arteriosklerose) des Kaninchens ablagern. Tierärzte berichten, dass Kaninchen mit fettreichem Futter öfter an Fettleber leiden, was sehr gefährlich ist. Die Samen und Körner sind auch sehr reich an Stärke. Während nur ein kleiner Teil der Stärke im Dünndarm verdaut wird, wird der grössere Rest erst im Blinddarm verwertet. Dort führt die Stärke zu einem starkem Wachstum der Blinddarmbakterien; nicht wie Zellulosefasern, die den Gärungsprozess verlangsamen. Stärke im Blinddarm gärt sehr schnell und kann zu einer Überproduktion der Bakterien, Blähungen, einem lebensgefährlichen Stillstand des Verdauungsapparates und unzureichender Bildung des wichtigen Blindarmkots führen.

Fabrikanten behaupten, dass Samen und Körner das Knabberbedürfnis befriedigen. Obwohl das wahr ist, ist es weitaus sicherer und billiger dieses Bedürfnis mit Körben, unbehandeltem Holz und Pappkartons zu befriedigen.

Getreide/Gemüsemischungen

Dies sind Getreideprodukte, die mit getrocknetem Gemüse in Formen gepresst werden, um ein Gemüseprodukt vorzutäuschen. Sie haben keinen Vorteil gegenüber frischem Gemüse. Ein Produkt hat auf der Inhaltsliste 3 verschiedene Getreidearten vor dem getrockneten Gemüse stehen! Der hohe Kohlenhydratgehalt dieser Snacks bedeutet, dass Ihrem Kaninchen wichtige Rohfasern fehlen und es dafür mit Zucker überladen wird. Diese Produkte werben damit, dass ihnen Vitamine zugesetzt wurden (die während der Produktion verloren gingen); echtes Gemüse enthält genau so viel, wenn nicht mehr an Vitaminen. Mit 60 g die etwa $3.09 kosten ($24 pro 500 g), bieten ein Pfund Karotten und einige Pappkartons eine gesündere und billigere Alternative.

Süssigkeiten/Zucker

Das beinhaltet alles von Joghurtdrops bis zu gesüssten Papayatabetten. Der hohe Zuckergehalt ist hier der Übeltäter. Viele Kaninchen lieben es süss, aber süss bedeutet immer einen hohen Zuckergehalt. Wie wir schon oben diskutiert haben führt übermässiger Zuckergenuss zu Fettleibigkeit oder gelangt in den Blinddarm, wo die Bakterien ihn als Energie brauchen, sich dann rasant vermehren und zu einem unausgewogenen Bakterienhaushalt und einem lebensgefährlichen Stillstand des Verdauungstraktes führen können. Das selbe kann auch passieren, wenn man zuviel Obst füttert. Vermeiden Sie es Ihr Kaninchen mit Kohlenhydraten zu füttern und belohnen Sie es statt dessen mit Gemüse und Kräutern; geben Sie nur gelegentlich etwas Süsses in Form von einer Weintraube oder ein Stück Banane.

Vitaminzusätze

Sie sind im allgemeinen unnötig. Für fast alle Kaninchen genügt ein ausgewogener Speiseplan, der verschiedene Sorten Gemüse, eine begrenzte Menge an hochwertigen Pellets und unbegrenzt Heu anbietet, dies enthält alles an Vitaminen was Ihr Kaninchen benötigt. Das meiste der Vitamine nimmt das Tier durch den Blinddarmkot auf. Wenn spezielle gesundheitliche Situationen eine Vitaminzugabe erfordern, sprechen Sie das am besten mit Ihrem Tierarzt ab.

Es ist verführerisch dem Kaninchen seine Liebe zu zeigen, indem man es mit Leckereien füttert. Wenn Sie im Zweifel sind lesen Sie die Zutatenliste; richten Sie Ihre Aufmerksamkeit besonders auf die Inhaltsstoffe (sie sind in der Reihenfolge ihres Gehalts aufgeführt) und den Prozentsatz von Rohfasern und Fett. Als Ernährungswissenschaftlerin rate ich Ihnen, sparen Sie Ihr Geld und zeigen Sie Ihre Liebe mit gesunden Leckereien wie Gemüse, Heu und unbehandeltem Holz zum Knabbern. Geben Sie eine Menge von Streicheleinheiten, die natürlich nichts kosten.


House Rabbit Society is a nonprofit rescue and education group.
We welcome your feedback and appreciate your donations. Please join today!